Ohrentzündung beim Hund erkennen - HELDENTIER

Ohrentzündung beim Hund erkennen

Ohrentzündungen sind eine schmerzhafte Angelegenheit, egal ob beim Menschen oder bei unseren Vierbeinern.

Wenn du jemals einen Hund mit einer Ohrenentzündung hattest, weißt du, wie quälend das für dein Tier sein kann. Ohrinfektionen gehören zu den häufigsten Krankheiten, die Tierärzte bei Hunden behandeln, und sie werden meist durch Allergien, Bakterien oder Hefepilze verursacht. In diesem Blogbeitrag gehen wir auf die Anzeichen und Symptome von Ohrentzündungen bei Hunden ein, damit du sie frühzeitig erkennen und deinem Hund die nötige Behandlung zukommen lassen kannst. Danke fürs Lesen!

Viele Hundehalter vermuten mehrheitlich eine Ohrinfektion beim  Hunden durch die Ohrmilbe. Doch nicht nur Ohrmilben verursachen eine Ohrenentzündung, oft kann es auch durch einen Fremdkörper wie z. B. Getreidegrannen, die in den Gehörgang gelangen, ausgelöst werden. Häufiger ist jedoch, dass eine Mittelohrentzündung durch Allergien, einschließlich Futtermittelunverträglichkeiten und -empfindlichkeiten, ausgelöst wird; dies führt typischerweise zu einer Rötung im Bereich der Innenohren oder des Eingangs.

 

Hunde-Innenohr mit vielen Hundehaaren

Symptome und Ursachen einer Ohrentzündung

Ein typisches Symptom einer Mittelohrentzündung bei Hunden ist ein dicker Ausfluss aus den Ohren, der auf Verhornungsstörungen oder eine Überproduktion von Ohrenschmalz (Cerum) zurückzuführen ist (häufig bei Cocker Spaniels zu beobachten).

Häufige Ursachen einer Ohrentzündung:

  • Futtermittelallergien 
  •  Verhornungsstörungen, bei denen eine übermäßige Zellteilung zu einer Anhäufung von toten Zellen führt, 
  • Probleme bei der Ohrenschmalzproduktion (wie bei Cocker Spaniels), Hormonveränderungen wie eine Schilddrüsenunterfunktion oder Veränderungen bei den Geschlechtshormonen. 
  • Enge Ohren ohne ausreichende Belüftung können die Entstehung einer solchen Infektion begünstigen

Otitis, eine Entzündung des Gehörgangs und des Mittelohrs, kann durch Bakterien und Hefepilze noch verschlimmert werden. Diese Mikroorganismen produzieren Stoffwechselabfälle, die die Heilung behindern, selbst wenn die primären Ursachen beseitigt sind.


Die Farbe des Ohrsekrets kann dir bereits einen Hinweis geben:

  • braun-schwarz, grünlich, feucht, schmierig: Hefepilze
  • braun, trocken, kaffeesatzartig: Ohrmilben
  • eitrig, gelblich: Bakterien
  • wachsartig, gelblich: Ohrenschmalz (Cerumen)

Die natürliche Farbe sollte von gelb bis hellbraun reichen - wenn es Anzeichen von Rot, Grün, Grau oder Schwarz gibt, könnte dies auf zugrundeliegende Probleme wie Infektionen oder Verletzungen hinweisen. Achte auch auf dunkelbraune/schwarze Ablagerungen mit einer kaffeeartigen Struktur sowie auf geruchlose Ablagerungen, die auf eine Otitis externa hinweisen können - eine schmerzhafte Erkrankung, die bei Hunden stinkende Ohren verursachen kann, wenn sie nicht richtig behandelt wird.

Anzeichen einer Ohrinfektion beim Hund

  • Häufiges Schütteln des Kopfes
  • Häufiges Ohrenkratzen
  • Schiefhalten des Kopfes
  • Rötung der Ohrmuschel
  • Ohren fühlen sich heißer an, als sonst
  • Absondern von schlecht riechendem, dickflüssigem Ohrenschmalz

Hohe Schmerzempfindlichkeit bis hin zu aggressiven Reaktionen - Änderungen im Verhalten!

  • Gleichgewichtsstörungen
  • Eingeschränktes Hörvermögen deines Hundes

Muss ich die Ohren meines Hundes reinigen?

Um zu überprüfen, ob dein Vierbeiner eine Reinigung der Ohren braucht, untersuche das Innere seiner Ohren. Gesunde Hundeohren sollten hellrosa und frei von Wunden oder Verfärbungen sein - wenn alles gut aussieht, ist alles in Ordnung! Eine kleine Menge Ohrenschmalz ist jedoch normal - das ist nur ein Teil des natürlichen Selbstreinigungsprozesses, der deinen Hund in Topform hält.

Bei den meisten Hunden sollten die Ohren regelmäßig kontrolliert werden, um sicherzustellen, dass sie gesund und sauber bleiben. Wenn du bei der Untersuchung einen Überschuss an Ohrenschmalz oder Schmutz in den Ohren deines Hundes feststellst, solltest du sie aus hygienischen Gründen vorsichtig reinigen. Bestimmte Rassen sind aufgrund ihrer körperlichen Merkmale wie langen Schlappohren und dichtem Fell anfälliger für Probleme mit ihren Ohren - daher ist besondere Aufmerksamkeit erforderlich: 

  • Langhaarige Hunderassen
  • Hänge- und Knickohren

Hundeohren richtig säubern

Die Reinigung der Ohren deines Hundes erfordert besondere Sorgfalt! Wattestäbchen und andere scharfe Gegenstände sollten niemals verwendet werden, da sie die inneren Ohrstrukturen ernsthaft beschädigen und den Schmutz weiter in den empfindlichen Gehörgang drücken können.

Nutze spezielle, für Hunde geeignete Ohrreinigungsmittel

Hebe das Ohr deines Hundes sanft in die Höhe und wische Schmutz, Wachs oder andere unerwünschte Ablagerungen vorsichtig ab. Um eine gründliche Reinigung zu gewährleisten, ohne die empfindlichen Ohren zu beschädigen, verwende für jedes Ohr ein neues Tuch - nicht nochmals verwenden! Reinige nur den äußeren Teil der Ohren; lass den Gehörgang in Ruhe.

Solltest du übermäßig viel Cerum (Ohrenschmalz) im Ohr finden oder Cerum, das verfärbt ist oder sogar riecht, konsultiere bitte einen Tierarzt!

Bevor du Hausmittel oder rezeptfreie Medikamente ausprobierst, ist es wichtig zu verstehen, was die Ohrenentzündung deines Hundes verursacht. Wir hoffen, dass dieser Artikel dazu beigetragen, die Gründe und Anzeichen einer Ohrentzündung aufzuzeigen.

    Zurück zum Blog

    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

    • Allergie, Futterunverträglichkeit und Symptome beim Hund

      Allergie, Futterunverträglichkeit und Symptome ...

      Was ist der Unterschied zwischen einer Allergie und einer  Futterunverträglichkeit? Dazu gehören alle Futterreaktionen, an denen, anders als bei einer Allergie,  das Immunsystem nicht beteiligt ist. Beide können ähnliche Symptome haben,...

      Allergie, Futterunverträglichkeit und Symptome ...

      Was ist der Unterschied zwischen einer Allergie und einer  Futterunverträglichkeit? Dazu gehören alle Futterreaktionen, an denen, anders als bei einer Allergie,  das Immunsystem nicht beteiligt ist. Beide können ähnliche Symptome haben,...

    • Die Zucht von Insekten anhand des Mehlwurms

      Die Zucht von Insekten anhand des Mehlwurms

      Was sind Mehlwürmer und warum eignen sie sich als Hundefutter? Mehlwürmer sind nicht eine eigenständige Tierart oder Würmer, sondern vielmehr das zweite Stadium im Lebenszyklus des Käfers Tenebrio molitor. Dieser...

      Die Zucht von Insekten anhand des Mehlwurms

      Was sind Mehlwürmer und warum eignen sie sich als Hundefutter? Mehlwürmer sind nicht eine eigenständige Tierart oder Würmer, sondern vielmehr das zweite Stadium im Lebenszyklus des Käfers Tenebrio molitor. Dieser...

    • Hund und Herrchen bereiten Kürbis vor- vegane Ernährung Hunde-HELDENTIER

      Hund vegan ernähren

      Kann ich meinen Hund vegan ernähren? Immer mehr Menschen machen sich Gedanken um die Gesundheit, Tierschutz und der Umwelt. Das Interesse an Vegetarismus wächst immer weiter und so wächst auch...

      Hund vegan ernähren

      Kann ich meinen Hund vegan ernähren? Immer mehr Menschen machen sich Gedanken um die Gesundheit, Tierschutz und der Umwelt. Das Interesse an Vegetarismus wächst immer weiter und so wächst auch...

    1 von 3

    Eine Frage, die oft gestellt wird

    Eine Frage, die oft gestellt wird, ist: 

    "Bekommt mein Hund die benötigten Proteine mit dem Insektenfutter? Ist im Futter wirklich alles drin, was mein Hund braucht?"

    Zum Vergleich:  Auf das Trockengewicht gerechnet enthält 1kg Mehlwürmer rund 490g Protein - 1kg Rind rund 520g Protein.

    Darüber hinaus enthalten Insekten neben hochwertigen Proteinen auch gesunde Fettsäuren sowie wertvolle Mikronährstoffe.

    Insekten liefern hochwertiges tierisches Protein, ohne jedoch ein Problem mit der Massentierhaltung zu haben. 

    Dazu kommen die gesunden Fette, Vitamine und Mineralstoffe. Das macht sie zur perfekten, gesunden und für den Hund leckeren Alternative.

    Button label